Metropolregion

Justiz Anklagebehörde wertet tödliche Kopfschüsse eines 69-jährigen Neuhofeners auf seine Frau als Mord / Verteidigung plädiert auf Totschlag

Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Archivartikel

Frankenthal/Neuhofen.Die Öffentlichkeit muss vor der Tür warten, als am Donnerstag am Frankenthaler Landgericht die Plädoyers im Prozess gegen einen 69-jährigen Neu-hofener gehalten werden, der im März 2019 seine langjährige Ehefrau erschossen haben soll. Da bereits Teile der Vernehmung des Mannes, die dessen Intimsphäre betrafen, ohne Publikum abgehalten wurden, sei dies auch für die Schlussvorträge zwingend

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2265 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema