Metropolregion

Ermittlungen 38-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Streit eskaliert

Eppelheim.Bei einer Auseinandersetzung in der Eppelheimer Hauptstraße ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Polizeipräsidium Mannheim gestern mitteilten, hielt sich der 38-Jährige am späten Dienstagabend mit einigen Bekannten vor einem Geschäft auf, als es zu dem Zusammentreffen mit einer anderen Gruppe aus etwa zehn Personen kam.

„Nach derzeitigem Ermittlungsstand gingen der Auseinandersetzung Streitigkeiten voraus, die man offenbar klären wollte“, so ein Polizeisprecher. Die Auseinandersetzung eskalierte, dabei wurde der 38-Jährige offenbar mit Schlagstöcken und einer Schreckschusswaffe attackiert. Zwischen den Angriffen versuchte er noch, zu Fuß auf der Hauptstraße und im Attigweg zu flüchten. Er erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Nähere Hintergründe der Tat sind der Polizei derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kripo dauern an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 0621/174 44 44 zu melden. agö