Metropolregion

Streit um Gehaltszahlungen löst Polizeieinsatz aus

Archivartikel

Worms.Ein Streit um ausstehende Gehaltszahlungen hat in der Nacht zum Donnerstag in Worms einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein 69 Jahre alter Mann stand betrunken mit zwei Küchenmessern in seiner Hosentasche vor dem Haus seines ehemaligen Chefs, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nach Aufforderung der Polizei habe der Mann die Messer zwar auf den Boden gelegt, einem Platzverweis sei er aber nicht nachgekommen, hieß es. Der Mann sei deshalb in Gewahrsam genommen worden und habe die Nacht in einer Zelle verbracht. Er sei am Morgen wieder entlassen worden. Der Grund für die Auseinandersetzung waren Polizeiangaben zufolge ausstehende Gehaltszahlungen, über deren Rechtmäßigkeit sich die beiden Männer nicht einigen konnten.

Zum Thema