Metropolregion

Natur Tochterfirma der Kabs bekämpft Insektenausbreitung in der Region / Einsatz unter anderem in Weinheim und Ludwigshafen

Suche nach Larven der Tigermücke geht weiter

Archivartikel

Rhein-Neckar.Eine offene Regentonne, vollgelaufene Topfuntersetzer und ein Sammelsurium von Gießkannen – auf dem Grundstück der Familie Theobald in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) würden sich Asiatische Tigermücken wohl fühlen und ihre Eier ablegen. Im Gegensatz zur Rheinschnake in Überschwemmungsgebieten, bevorzugt die Tigermücke künstliche Wasserbehältnisse als Brutstätte. Vor einem Jahr will die Tochter

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2884 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema