Metropolregion

Motorradunfälle 54-Jähriger stirbt im Elmsteiner Tal

Tödliche Verletzungen

Rhein-Neckar.Zu mehreren schweren Motorradunfällen ist es am Wochenende in der Region gekommen. Ein 54 Jahre alter Kradfahrer aus dem Raum Stuttgart starb nach Polizeiangaben am Sonntag gegen 14 Uhr im Elmsteiner Tal. Aus bisher ungeklärter Ursache kam seine Maschine ohne Fremdeinwirkung in einer scharfen Kurve bei Speyerbrunn von der Straße ab. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Die Staatsanwaltschaft zog zur Klärung des Unfallhergangs einen Gutachter hinzu. Zuvor hatten bei einer zweistündigen Kontrolle im Elmsteiner Tal 15 von 17 Motorradfahrern keine Ausnahmegenehmigung besessen und gegen das Durchfahrtsverbot verstoßen.

Ein 26-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Sturz im Wellbachtal auf der B 48 am Samstag schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht worden. Er kam in einer Kurve mit der Fußraste auf den Boden und verlor die Kontrolle. Bei einem Unfall in Speyer ist ein 22 Jahre alter Mann mit seinem Motorrad in ein Auto gerutscht, der Fahrer verletzte sich dabei schwer. Bei der Kollision eines Rollers mit einem Motorrad wurden in Reichelsheim beide Fahrer verletzt. 

Zum Thema