Metropolregion

Trainingsabbruch bei Sandhausen: Contento fehlt gegen Heidenheim

Sandhausen.Die Vorbereitung des SV Sandhausen auf das Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim am Freitag (18.30 Uhr/Sky) ist von einem Trainingsabbruch überschattet worden. Linksverteidiger Diego Contento sei in der Einheit am Mittwochnachmittag nach einem Zweikampf zu Boden gegangen und habe für kurze Zeit das Bewusstsein verloren, erklärte Trainer Michael Schiele am Donnerstag.

Contento, der nach seiner Rotsperre wieder spielberechtigt gewesen wäre, musste für eine Nacht im Krankenhaus bleiben und wird dem Fußball-Zweitligisten im Baden-Württemberg-Duell aufgrund einer Gehirnerschütterung fehlen. Auch die Einsätze von Denis Linsmayer und Nikolas Nartey sind fraglich. Dafür meldeten sich Robin Scheu und Emanuel Taffertshofer zurück.

Nach fünf sieg- und torlosen Pflichtspielen in Folge steckt der SVS als Tabellen-16. voll im Abstiegskampf. "Ich habe mir das natürlich anders vorgestellt", sagte Schiele, der das Traineramt in Sandhausen Ende November übernommen hat. "Wir müssen jetzt Zähne zeigen", forderte der gebürtige Heidenheimer vor dem für ihn besonderen Spiel. "Heidenheim ist ein unangenehmer Gegner. Es ist immer eklig gegen diesen Club zu spielen, aber wir wollen Nadelstiche setzen und vielleicht rutscht ein Ball mal über die Linie."

Zum Thema