Metropolregion

Tuning-Kontrollen Neustadt: Fast jedes dritte Auto ohne Fahrerlaubnis

Neustadt/Weinstraße.Bei  Verkehrskontrollen in Neustadt an der Weinstraße hat die Polizei am Samstagabend besonders illegal veränderte Fahrzeuge ins Visier genommen. Wie die Beamten mitteilten, wurden etwa 100 Fahrzeuge und 150 Personen überprüft. Bei 29 Fahrzeuge die Betriebserlaubnis erloschen, 18 davon durften deshalb nicht mehr weiterfahren. 

Porschefahrer lässt Reifen quietschen

Besonders ist ein 39-jähriger Porsche-Fahrer mit nicht erlaubten Leuchten und Reifen aufgefallen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war auch Betriebserlaubnis seines Fahrzeuges abgelaufen. Wütend verließ der Fahrer die Kontrolle und kehrte kurz darauf mit dem BMW eines Bekannten wieder. Auch dem BMW wurde aufgrund des unerlaubten Tunings die Weiterfahrt verboten. Daraufhin gab der 39-Jährige Gas und ließ die Reifen quietschen. Dabei nahm er keine Rücksicht auf einen anwesenden Polizisten und die eigene elfjährige Tochter, die neben dem Auto stand. Sie wurde von einem Polizisten vom Auto weggezogen. Der Führerschein des 39-Jährigen wurde einbehalten, ein Richter soll jetzt über die endgültige Entziehung der Fahrerlaubnis entscheiden.

Weitere Mängel aufgefallen

Zudem ist bei der Kontrollaktion ein 46-jähriger VW-Fahrer unter dem Einfluss von Drogen und ohne Fahrerlaubnis aufgefallen. 32 Personen erhielten einen Mängelbericht, weil sie entweder die erforderlichen Dokumente nicht mitführten oder Mängel an ihrem Auto festzustellen waren.