Metropolregion

25. ADAC Heidelberg Historic Rallye durch die Kurpfalz am 12. und 13. Juli

Überlandfahrt mit fast 200 Oldtimern

Rhein-Neckar.Autoliebhaber sollten sich den 12. und 13. Juli rot im Kalender anstreichen. Denn zur mittlerweile 25. Auflage der Oldtimer-Tour ADAC Heidelberg Historic rollen an diesen beiden Tagen fast 200 Oldtimer durch Nordbaden.

Liebhaber des Motorsports dürften auf ihre Kosten kommen, wenn die Rallye auf insgesamt 540 Kilometern durch die Kurpfalz, den Kraichgau, das Madonnenland und den Zabergäu rollt.

Tour abseits viel befahrener Pisten

Nach Angaben des ADAC führt die zweitägige Tour abseits stark befahrener Pisten durch mehr als 100 Gemeinden. Das ältestes Fahrzeug auf dem Asphalt ist demnach ein Bentley 3 Litre TT von 1923. Außerdem sollen beispielsweise ein Aston-Martin Le Mans von 1933 oder der Alfa Romeo 6c Mille Miglia von 1938 an den Start gehen. Aus den 50er bis 70er Jahren dürften auch Porsche 356 und Mercedes SL oder Jaguar E Type für neugierige Blicke vom Straßenrand sorgen. Jedoch geht es bei der Oldtimer-Rallye nicht nur um Eleganz, sondern auch um Präzision. So müssen sich die Fahrer bei insgesamt 18 Wertungsprüfungen bewähren. Dabei wird erwartet, dass die Fahrer auf die hundertstel Sekunde genau in vorgegebener Zeit über Land fahren. „Ziel ist nicht die Bestzeit, sondern die Gleichmäßigkeit“, heißt es vom ADAC Nordbaden. Demnach haben jedoch die Beifahrer den schwierigen Part. Denn sie müssen die Fahrer anhand des Bordbuchs und der Stoppuhr fehlerfrei über das Land navigieren.

Zwei Tage durch Nordbaden

Start ist der Freitag, 12. Juli, am Technik Museum Sinsheim. Wie es von den Veranstaltern heißt, führt die erste Tagesetappe zunächst nach Süden über Oberderdingen oder beispielsweise auch über Liedolsheim und Hockenheim sowie zum Schwetzinger Schlossplatz und zum Carl-Benz-Museum in Ladenburg.

Mittags geht es weiter über Schriesheim und Wilhelmsfeld nach Heidelberg. Samstag, 13. Juli, stehen außerdem noch Hasselbach, Auerbach, Walldürn und Zweiflingen im Bordbuch der Teilnehmer. Nach der Rallye-Pause im Audi Forum Neckarsulm geht es weiter über Talheim und Stockheim. Die Fahrer der fast Oldtimer beenden die zweite Etappe schließlich am Nachmittag am Technik Museum Sinsheim.

Zum Thema