Metropolregion

Verkehr Fahrer wollte Jugendliche wegen Alkoholkonsums ermahnen / Straße mehrere Stunden gesperrt

Ungesichert – Bus rollt in Böschung

Archivartikel

Neckarsteinach.Ein Bus mit insgesamt fünf Personen an Bord ist in Neckarsteinach im Straßengraben gelandet. Wie es im Polizeibericht vom Wochenende heißt, befanden sich am Samstagabend neben dem Fahrer noch vier Fahrgäste im hinteren Bereich des Linienbusses: vier Jugendliche und Heranwachsende, die offenbar Alkohol konsumierten. Der Fahrer forderte sie auf, das bleibenzulassen – was die Fahrgäste allerdings nicht beachteten.

Daraufhin stoppte der 46-Jährige das Fahrzeug an der Landesstraße 535 und ging zu den Insassen nach hinten. Er hatte vergessen, den Bus ausreichend zu sichern: Das Fahrzeug rollte in die Böschung neben der Straße und blieb stecken.

Weder der Fahrer noch die vier jungen Menschen wurden dabei verletzt. Allerdings musste die Polizei die Strecke zwischen Neckarsteinach (Kreis Bergstraße) und der Gemeinde Schönau (Rhein-Neckar-Kreis) bis Sonntagmorgen komplett sperren. Der Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. fab

Info: Fotostrecke und Video unter morgenweb.de/region

Zum Thema