Metropolregion

Skimming: 26-Jähriger muss wegen Manipulation in Haft

Urteil nach Datenklau

Archivartikel

Rhein-Neckar. Es geht um manipulierte Geldautomaten in Heidelberg und in mehreren Bundesländern: Weil ein 26-Jähriger so versucht hat, sensible Daten von Bankkunden auszuspähen, um dann später deren Konten leer zu räumen, ist er vom Landgericht Heidelberg zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Der Richter blieb unter den vier Jahren, die der Staatsanwalt

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1367 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00