Metropolregion

Polizeibericht

Vater lässt sein Kind im heißen Auto

Archivartikel

Neustadt.Ein Vater hat seinen vier Jahre alten Sohn bei heißen Temperaturen während des Einkaufens im Auto sitzenlassen. Nach der Rettung sei der Junge wegen erhöhter Körpertemperatur zu einem Kinderarzt gebracht worden, teilte die Polizei in Neustadt mit. Ein Zeuge hatte das Kind in dem verschlossenen Auto auf einem Parkplatz gesehen und die Rettungskräfte alarmiert.

Um den Bub aus dem Auto holen zu können, wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen. Der Junge hatte etwa eine halbe Stunde lang darin gesessen. Laut Polizei zeigte sich der Vater, als er vom Einkaufen zurückkam, uneinsichtig. Nun wird wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 40-Jährigen ermittelt. lrs/sin