Metropolregion

Justiz Rechtsstreit zwischen Landwirten endet mit Vergleich

Vergiftetes Heu tötet Fohlen

Archivartikel

Rhein-Neckar.Ein ungewöhnlicher Rechtsstreit zwischen einer Pferdehalterin aus dem pfälzischen Obrigheim und einem Landwirt aus Bayern ist vor dem Frankenthaler Landgericht mit einem Vergleich zu Ende gegangen. Grund für das Verfahren vor der zweiten Zivilkammer war nach Mitteilung der Behörde die Erkrankung mehrerer Pferde der Frau sowie der Tod eines Fohlens, nachdem die Tiere mit Heu gefüttert wurden,

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1759 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema