Metropolregion

Wölfe

Viehhalter beunruhigt

Archivartikel

Rhein-Neckar.Die Nachricht einer Wolfssichtung bei Sinsheim hat Landwirte und Viehhalter in der Region aufhorchen lassen. „Wir machen uns natürlich so unsere Gedanken und haben einen gehörigen Respekt“, sagte Achim Mattern, stellvertretender Vorsitzender des Kreisbauernverbands Rhein-Neckar, auf Anfrage. Er hat seinen Hof in Helmstadt-Bargen, wenige Kilometer von Sinsheim entfernt. „Wir Landwirte sind ja angehalten, unsere Tiere draußen zu halten“, so Mattern. Ausreichenden Schutz vor Wölfen habe in der Gegend jedoch kaum jemand. „Deshalb wächst die Besorgnis.“

Zumal der Kraichgau nicht Teil der „Förderkulisse Wolfprävention“ des Landes ist, über die Mittel für Herdenschutz und Entschädigungen abrufbar sind. „Mögliche Schäden würden hier bei den Landwirten bleiben“, sagte Mattern. jei

Zum Thema