Metropolregion

Rhein-Neckar-Kreis Nahender Brexit zeigt Wirkung

Viele Briten eingebürgert

Archivartikel

Rhein-Neckar.996 Personen erhielten im vergangenen Jahr im Rhein-Neckar-Kreis die deutsche Staatsbürgerschaft – 19 Prozent mehr als in 2018. Die neuen deutschen Staatsbürger kommen aus 78 verschiedenen Staaten. Die größte Ländergruppe stellt erstmals Großbritannien mit 142 Einbürgerungen, gefolgt von der Türkei mit 121 Einbürgerungen. „Dies lag wohl am endgültig nahenden Brexit“, kommentiert Jürgen Gruber, stellvertretender Leiter des Ordnungsamts im Landkreis, die Zahlen. Denn 2018 beantragten lediglich 49 Briten die deutsche Staatsbürgerschaft, 2017 waren es 92. Noch geringer war das Interesse der Briten, Deutsche zu werden, vor dem im Juni 2016 erfolgten Brexit-Referendum. Zwischen 2009 und 2015 wurden im Rhein-Neckar-Kreis „gerade einmal 42 britische Staatsangehörige eingebürgert“, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes.

Auf Platz drei der Einbürgerungsrangliste für 2019 liegt der Kosovo mit 51 Personen, gefolgt von der Ukraine (45) und Indien (43). Niedrig ist die Zahl der Eingebürgerten aus EU-Staaten. „Diese Menschen sind auch ohne deutsche Staatsbürgerschaft weitgehend deutschen Staatsbürgern gleichgestellt“, so Gruber. 

Zum Thema