Metropolregion

Corona-Krise Die als Klimakiller verschrienen Heizpilze sind nicht für alle Gastronomen eine Lösung / Städte entscheiden selbst

Viele Wirte lüften lieber

Archivartikel

Rhein-Neckar.Hitzige Diskussionen in Heidelberg, gelassene Gastwirte in Rheinhessen und Ludwigshafen oder großzügige Lösungen in Lampertheim, Speyer und Landau – an den als Klimakiller aus vielen Städten verbannten Heizpilzen scheiden sich die Geister. Einheitliche Regelungen gibt es nicht, da jede Kommune selbst entscheiden darf, ob sie die Wärmespender erlauben will. Da Heizpilze meist mit Propangas

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4186 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema