Metropolregion

Vier Verletzte und 20 000 Euro Sachschaden bei schwerem Unfall

Archivartikel

Neulußheim.Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Dienstagvormittag auf der L 560 bei Neulußheim im Bereich der Abfahrt "Neulußheim Süd" vier Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei verlor ein Fahrer gegen 9.50 Uhr vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über seinen Pkw.

Aufgrund dessen prallte das Fahrzeug in eine Leitplanke. Daraufhin fuhr das Auto auf zwei weitere Fahrzeuge auf, bis es der 50-jährigen Beifahrerin im Unfallwagen gelang, den Pkw zum Stillstand zu bringen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer des Unfallwagens, seine Beifahrerin und beide Insassen eines anderen Autos verletzt. Der Fahrer des dritten am Unfall beteiligten Wagen blieb unverletzt. Zum Gesundheitszustand des in eine Speyerer Klinik eingelieferten Unfallverursachers liegen keine Informationen vor.

Den Sachschaden schätze die Polizei auf rund 20 000 Euro. Da sich das Unfallgeschehen auf einer Strecke von mehreren hundert Metern abspielte, kam es auch zu einer großflächigen Verunreinigung der Fahrbahn. Die L 560 war daher bis gegen 13.45 Uhr gesperrt.

 

Zum Thema