Metropolregion

BASF-Prozess Angeklagter leidet seit der Explosionskatastrophe unter Panikattacken, Albträumen und Schmerzen

Von Unglück schwer gezeichnet

Archivartikel

Frankenthal.Der Mann mit den traurigen Augen erzählt fast flüsternd von seiner Arbeit. Obwohl er die Worte mechanisch aneinanderreiht, scheint der Beruf sein Leben erfüllt zu haben. Bis zum 17. Oktober 2016. An diesem Tag sollte der Schlosser als Monteur einer Fremdfirma auf dem Gelände der BASF eine Pipeline zerlegen. Dabei hat er nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft versehentlich die Nachbarleitung

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4233 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema