Metropolregion

Was die Metropolregion 2019 sonst noch bewegte

Archivartikel

Mehr als 1500 Landwirte protestieren in Landau, die Pfalz hat mir Kerosinregen zu kämpfen und der ehemalige Hockenheimer Oberbürgermeister Dieter Gummer wird Opfer eines Angriffs. Das Jahr 2019 in der Metropolregion in der Chronik.

21. Januar: Die Speyerer Salierbrücke – eine der wichtigsten Verkehrsachsen der Region – wird voll gesperrt. Elf Millionen Euro soll die Sanierung kosten und 26 Monate dauern. Mittlerweile hat sich die Bauzeit bis 2022 verlängert.

29. Januar: Bei einer Präsentationsfahrt rollt der weltweit erste Wasserstoff-Triebzug von Ludwigshafen nach Mannheim.

31. Januar: Bei einer Brunnenbohrung in Hirschberg (Rhein-Neckar-Kreis) stoßen Mitarbeiter auf einen 4,7 Kilogramm schweren und 27 Zentimeter langen Mammut-Backenzahn.

8. Februar: Im pfälzischen Lambrecht brennt eine Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus aus. Fünf Menschen kommen ums Leben. Das Feuer war durch Tabakreste im Abfalleimer ausgelöst worden.

16. Februar: Der Nachlass des Fußballweltmeister-Kapitäns Fritz Walter soll in einem Heidelberger Auktionshaus unter den Hammer kommen. Ehe die Stücke an chinesische Interessenten gehen, erwirbt FCK-Sponsor Harald Layenberger die Kult-Gegenstände.

27. Februar: Fast sieben Jahre nach dem Mord an einer Kellnerin aus einer Speyerer Nachtbar beginnt vor dem Frankenthaler Landgericht der Prozess gegen einen 47-Jährigen. Er bestreitet die Bluttat. Da es auch andere Verdächtige gibt, spricht ihn das Gericht im Mai aus Mangel an Beweisen frei.

6. März: Ein tunesischer Asylbewerber ersticht in Worms seine 21 Jahre alte Freundin. Die Tat sorgt für Trauer und Hass. So erhält Oberbürgermeister Michael Kissel eine Droh-Mail, weil er zu Besonnenheit aufgerufen hatte. Im Oktober wird der psychisch kranke Tunesier des Mordes schuldig gesprochen und in der Psychiatrie untergebracht.

11. März: In Speyer wird mit Hedwig Drabik die jüngste Dombaumeisterin Deutschlands vorgestellt. Die 32 Jahre alte Architektin und Denkmalpflegerin muss sich um 27 Baumaßnahmen kümmern.

11. April: Mehr als 1500 Landwirte protestieren in Landau vor dem Tagungshotel der Agrarminister-Konferenz gegen die erneute Verschärfung des Düngerechts.

29. April: Über der Pfalz geht wieder ein Kerosinregen nieder. Im September erstatten zwei Bürgerinitiativen Anzeige wegen großflächiger Umweltverschmutzung.

8. Mai: Eine als „Messi-Tierärztin“ bekannte Veterinärin aus der Südpfalz muss wegen Tierquälerei neun Monate ins Gefängnis, weil die Richter sie für unbelehrbar halten.

25. Mai: Bei den Schnakenbekämpfern von der KABS gehen an einem Wochenende zwei Hubschrauber kaputt. Es folgt eine Stechmückenplage.

16. Juni: Forscher des Weincampus in Neustadt schicken einen Hefepilz ins All, um herauszufinden, ob er auch in der Schwerelosigkeit das Vitamin B 12 bilden kann.

25. Juni: Ein 57-jähriger Franzose überfällt die Filiale der VR-Bank in Ilvesheim. Die Polizei verhaftet den Mann noch am Abend des Tattages in Mannheim, steht wegen ihrer Einsatztaktik auch in der Kritik von Bürgern, die nicht am Betreten der Bank gehindert werden, obwohl sich der Täter noch darin aufhält. Der Prozess startet Mitte Dezember. Das Urteil wird im Januar erwartet.

12. Juli: Ein Tornado richtet in der pfälzischen Weinbaugemeinde Bobenheim am Berg schwere Schäden an. Elf Häuser sind betroffen, zwei davon gar nicht mehr bewohnbar.

15. Juli: Der Hockenheimer Oberbürgermeister Dieter Gummer wird sechs Wochen vor seinem Ruhestand Opfer eines Angriffs im Hof seines Hauses im pfälzischen Böhl-Iggelheim. Der bis heute unbekannte Täter schlägt derart brutal auf den Rathausschef ein, dass dieser Gehirnblutungen und einen Kieferbruch erleidet.

5. September: Fünf Jahre nach der Explosion einer Gasleitung in Ludwigshafen-Oppau stellt die Staatsanwaltschaft Frankenthal das Ermittlungsverfahren ein. Es habe sich trotz intensiver Untersuchungen kein hinreichender Tatverdacht auf pflichtwidriges Verhalten ergeben, so die Behörde. Gutachter haben festgestellt, dass das Rohr nahezu durchgerostet war.

28. September: Die 26-jährige Heppenheimerin Carolin Hillenbrand wird in Neustadt zur Deutschen Weinprinzessin gekürt. Im Finale im Neustadter Saalbau ist die Bergsträßerin knapp Angelina Vogt (Nahe) unterlegen.

7. Oktober: Eine neue Klima Arena zeigt in Sinsheim unmittelbar neben dem Stadion der TSG Hoffenheim sehr anschaulich, was jeder fürs Klima und den Umweltschutz tun kann. Dietmar Hopp steckt über seine Stiftung 40 Millionen Euro in die Einrichtung. Zur Eröffnung kommt auch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

25. Oktober: Ein ehemaliges Paar aus Ludwigshafen muss dreieinhalb Jahre ins Gefängnis, weil es seinen sieben Wochen alten Säugling schwer misshandelt hat. Weil das Gericht die Taten nicht eindeutig zuordnen kann, bleibt es deutlich unter den Forderungen der Staatsanwaltschaft, die acht und vier Jahre für die Eltern gefordert hat.

12. November: Gleich zwei Knallgeräusche (das zweite am 26. November) beunruhigen die Region. Auslöser sind Kampfjets der Bundeswehr, die Übungen im Überschalltempo absolvieren. Die Erschütterungen werden sogar von den Erdbebenmessgeräten registriert.

15. November: Gemeinsam mit der Klimaschutzorganisation myclimate startet der Kallstadter Sven Trump eine Kampagne in sozialen Netzwerken, um den US-Präsidenten Donald Trump, einen entfernten Verwandten, von der Notwendigkeit des Umweltschutzes zu überzeugen.

Zum Thema