Metropolregion

Weinfest feiert Geburtstag

Freizeit: Dürkheimer Wurstmarkt geht in zweite Runde / 600-Jahre-Jubiläumsaktion am Montag

Bad Dürkheim.Das Festkarussell dreht sich weiter: Nach zwei Ruhetagen geht der Dürkheimer Wurstmarkt von Freitag bis Montag, 15. bis 18. September, in seine zweite Runde. Die Besucher können sich in den vielen Fahr- und Laufgeschäften auf dem Festplatz vergnügen, die gastronomischen Angebote genießen und von den 295 prämierten Weinen und Sekten kosten, die in den "Schubkarchständen", im Weindorf und in den Festzelten kredenzt werden.

Einst "Michaelismarkt"

"600 Jahre Dürkheimer Wurstmarkt" werden dieses Jahr gefeiert, belegt doch ein historisches Dokument, dass es die einst als "Michaelismarkt" bekannte Veranstaltung mindestens seit 1417 gibt. Unter dem Motto "von 14.17 bis 20.17" erwartet die Besucher des größten Weinfestes der Welt am Montag, 18. September, von 14.17 bis 20.17 Uhr anlässlich des Jubiläums zu jeder "Wurstmarkt-Stunde" eine andere Attraktion. So darf jeder, der um 14.17 Uhr mit mindestens sechs Wurstmark-Orden der vergangenen Jahre beim "I-Dubbe" vorbeikommt, auf einen der 100 Winzerkopf-Wurstmarkt-Orden aus den 1950er Jahren hoffen, die dort verteilt werden.

Um 15.17 Uhr werden an den Kinderfahrgeschäften 200 Freikarten für eine Karussellfahrt ausgegeben, und um 16.17 Uhr schenken Kurt Freund und Helmut Dartin als alter und neuer Wurstmarktwinzermeister vor dem Riesenrad 300 Wein-Schoppen aus. Um 17.17 Uhr können die Besucher eine von 400 kostenlos bereitgestellten Würsten der vier Dürkheimer Metzgereien auf dem Festplatz ergattern; eine Stunde später stehen 500 Dubbegläser mit Jubiläumslogo als Geschenk für diejenigen bereit, die sich im Winzerkittel am Riesenrad einfinden.

Und von 19.17 bis 20.17 Uhr erhält die Band Grand Malör im Festzelt Hamel Unterstützung der Anonyme Giddarischde. Die 600-Jahre-Feier endet um 21 Uhr mit einem Feuerwerk. Zuvor können die Gäste am Abschlussmontag um 10 Uhr im Festzelt Ehresmann "Pfälzer Poesie" mit dem "Pfälzer Barden" Reinhard Brenzinger erleben, anschließend spielt B.B. Kusch - Die Partyband. Auch in den anderen beiden großen Festzelten gibt es ab dem Nachmittag Livemusik. mav