Metropolregion

Geburtstag Fritz Schumann bildete mehr als 1000 Winzer aus

„Weinpapst“ wird 80

Bad Dürkheim.Der Pfälzer „Weinpapst“ wird 80 Jahre alt. Fritz Schumann, der als Leiter des Fachbereichs Weinbau an der Staatlichen Lehr- und Forschungsanstalt (SLFA) – heute Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) – in Neustadt zwischen 1970 und 2001 mehr als 1000 Winzer ausbildete, feiert am kommenden Dienstag seinen „runden“ Geburtstag. Schumann war von 2002 bis 2014 Ordensmeister der ältesten und größten Weinbruderschaft Deutschlands. Er ist ihr einziger „Großmeister“. Der gebürtige Ungsteiner (Bad Dürkheim) hat den pfälzischen Weinbau mitgeprägt wie kaum ein anderer. So arbeitete er erfolgreich an der biologischen Bekämpfung der gefürchteten Reblaus.

Schumann hat viele Erkenntnisse und Ideen zu Papier gebracht. Das „Weinbaulexikon“ und zahlreiche Fachpublikationen stammen aus seiner Feder. Auf dem Weilberg bei Ungstein hat er den Werdegang des Weinbaus in der Pfalz seit römischer Zeit für Laien anschaulich vermittelt. Hunderte von Urreben hat er unter anderem auf der Mannheimer Reißinsel angepflanzt und so ihre Erhaltung garantiert. 

Zum Thema