Metropolregion

Bevölkerungsentwicklung: Rhein-Neckar-Kreis mitten im demografischen Wandel / Landesweit größte Kluft zwischen Geburten und Sterbefällen

Weiter weniger Geburten als Sterbefälle

Archivartikel

Michaela Roßner

Rhein-Neckar. "Im Rhein-Neckar-Kreis sterben deutlich mehr Menschen, als Babys auf die Welt kommen" - diese Meldung hat nun das Statistische Landesamt veröffentlicht. Insgesamt klaffe zwischen Geburten und Todesfällen 2009 eine Lücke von 858 Personen - im Vergleich mit anderen baden-württembergischen Stadt- und Landkreisen ein Rekordwert. Woran liegt das, was steckt

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4393 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00