Metropolregion

Baby-Misshandlung Im Prozess gegen ein ehemaliges Paar aus Ludwigshafen am Frankenthaler Landgericht belastet eine Mitgefangene die Mutter

Zellennachbarin beschreibt Mutter als kalt, emotionslos und unheimlich

Archivartikel

Frankenthal/Ludwigshafen.Eine kalte, emotionslose, fast unheimliche Frau, die keine Reue zeigt: Dieses Bild zeichnet am dritten Verhandlungstag im Prozess um die schwere Misshandlung eines sieben Wochen alten Babys eine ehemalige Zellennachbarin der angeklagten Nina R. Gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Ismail I. steht die 26-Jährige vor dem Frankenthaler Landgericht, weil sie ihrem Sohn schwere Verletzungen im Rektal- und

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2514 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema