Metropolregion

BASF-Prozess Werkstoff-Ingenieur berichtet von der Spurensuche vier Tage nach dem Explosionsunglück

Zischender Schnitt erklärt Ursache

Archivartikel

Frankenthal.Bei der Aufarbeitung des BASF-Explosionsunglücks mit fünf Toten und 44 Verletzten hat sich das Frankenthaler Landgericht gestern mit der Entdeckung des fatalen Flex-Schnitts befasst. So berichtet ein Werkstoff-Ingenieur des Chemieunternehmens davon, wie er vier Tage nach dem Unfall an einer Leitung im Rohrgraben den zehn Zentimeter langen, senkrecht verlaufenden Schnitt eines Trennschleifers

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2921 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00