Metropolregion

Zu viel Weinmost geladen - Lkw-Kontrollen der Polizei

Archivartikel

Edesheim.„Nicht nur im Blut des Fahrers kann Wein eine Gefährdung des Straßenverkehrs darstellen“, schreibt ein Sprecher der Neustadter Polizei. So sei bei einer Kontrolle von Lebensmitteltransportern bei Edesheim ein Lkw mit Weinmost gestoppt worden, der 18 Prozent mehr Gewicht auf die Waage brachte als erlaubt. Hinzu kamen laut Polizei technische Mängel wie eine durchgerissene Bremsscheibe. Da von 16 kontrollierten Lkw neun zu schwer waren, kündigt die Polizei weitere Aktionen an: „Auch in Zeiten des neuen Weins sollte sich sowohl im Fahrzeug als auch im Fahrer nie zu viel Wein befinden.“     
 

Zum Thema