Metropolregion

Zwei Hunde verbrennen in Kleintransporter

Archivartikel

Sinsheim/Steinsfurt.Bei einem Brand eines Kleintransporters auf der A 6 bei Sinsheim sind zwei Hunde im Fahrzeug gestorben. Das bestätigte die Polizei am Dienstag. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig retten. 

Gegen 16.30 Uhr befuhr der Mann die A6, als sein Transporter auf der Höhe der Ausfahrt Sinsheim/Steinsfurt in Flammen aufging. Dem Fahrer gelang es , das Fahrzeug auf den Seitenstreifen zu lenken. Nachdem er sich selbst gerettet hatte, wollte er anschließend seine Hunde aus dem Transporter befreien. Dies misslang, so musste er mit ansehen, wie seine Tiere im Transporter verbrannten.

Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort, um den Brand abzusichern und zu löschen. Der Verkehr wurde aufgrund der gesperrten Ausfahrt an der Unfallstelle umgeleitet. Nachdem der ausgebrannte Transporter von einem Kran geborgen wurde, wurde die Ausfahrt gegen 18.30 Uhr wieder freigegeben. An dem Transporter entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 5 000 Euro.

Zum Thema