MORGENCARD PREMIUM

10 % Rabatt Inhaber der MORGENCARD PREMIUM erhalten einen exklusiven Nachlass

Achim Reichel: Das Beste zum Schluss

Mannheim.Er wird gern „Ur-Vater des deutschen Rock“ genannt. Dabei hat sich Achim Reichel diesen Titel nicht ausgesucht. Er wurde ihm von Kritikern verliehen. Mit gutem Grund: Als andere große deutsche Rockmusiker anfingen, Klubs und Konzertbühnen zu erobern, hatte Reichel bereits seine erste Karriere hinter sich.

Als Frontmann der Hamburger Rattles spielte er zwischen 1960 und 1966, zu Zeiten des legendären Star-Club, an die 30 Singles ein, die Hamburger Jungs tourten schon 1963 zusammen mit den damals noch weniger bekannten Rolling Stones durch England und begleiteten die weltberühmten Beatles 1966 auf deren einziger Deutschland-Tournee. Nach seiner Einberufung zur Bundeswehr folgten dann die Hits mit Wonderland. Zum Anlass seines 75-jährigen Geburtstags machen Achim Reichel und Band am 8. November auf ihrer Jubiläumstour Halt im Rosengarten Mannheim.

Mit „Melancholie und Sturmflut“ schrieb Achim Reichel sein erfolgreichstes Album, inklusive der Kultsongs „Auf der Rolltreppe“, „Kuddel-Daddel-Du“ und vor allem „Aloha Heja He“. Es folgten Balladen und poetische Alltagsgeschichten, wie sie nur das echte Leben schreiben kann. Und immer wieder diese wortgewaltigen Prosa-Erzählungen und Mythen großer Literaten von Heine, Storm und Mörike bis Goethe oder Ina Seidel wie bei der „Regenballade“ oder „Wilder Wassermann“. red

10 % Rabatt, begrenztes Kontingent

Achim Reichel

8. November, 20 Uhr

Rosengarten, Mannheim