MORGENCARD PREMIUM

14. August Mit der MORGENTOUR in die Geschichte der Kurstadt eintauchen

Bad Homburgs Charme erleben

Archivartikel

Bad Homburg.Von „Landgräflicher Promenade“ über „Städtische Promenade zur „Kaiser-Friedrich-Promenade“ wuchs sie an Aussehen und Bedeutung mit der Stadt wie kaum eine andere Straße Bad Homburgs. An ihr kann die Entwicklung des Kurwesens und die Bad Homburger Baugeschichte abgelesen werden. Mit der Wiederentdeckung der zweiten Heilquelle im Jahr 1834, stieg die Attraktivität Homburgs als Heilbad und führte zu einem beispiellosen Bauboom. Die Teilnehmer der MORGENTOUR gehen auf eine Zeitreise, die von prächtigen Häusern mit ihren erstaunlichen Geschichten, von interessanten Architekten und außergewöhnlichen Bewohnern und Gästen erzählt. Am Nachmittag steht dann eine Besichtigung des Landgrafenschlosses auf dem Programm. Schloss Homburg wurde unter Landgraf Friedrich II. von dem Baumeister Paul Andrich um 1679-86 anstelle einer mittelalterlichen Burg errichtet. Von der Burg zeugt heute noch der begehbare Bergfried. red

Ablauf:

8.30 Uhr: Abfahrt Mannheim-Dudenstraße

10.30 Uhr: Stadtführung „Prunk und Prominenz auf der Promenade“

12 Uhr: Zeit zur freien Verfügung

14.30 Uhr: Schlossführung Bad Homburg

16.30 Uhr: Rückfahrt nach Mannheim

18 Uhr: Ankunft in Mannheim Mittwoch, 14. August 45 Euro

Mit MORGENCARD PREMIUM:

36 Euro