MORGENCARD PREMIUM

22. August Während der MORGENTOUR können sich die Teilnehmer in der Totes-Meer-Salzgrotte entspannen

Bad Soden-Salmünster kennenlernen

Archivartikel

Bad Soden-Salmünster.Bad Soden-Salmünster hat in jüngster Zeit nicht nur seine Gesundheitskompetenz mit neuen, innovativen Angeboten unter Beweis gestellt, sondern auch das Stadtbild mit viel Gespür für die richtige Mischung von Tradition und Erlebnis noch attraktiver gestaltet. Davon können sich die MORGENTOUR-Teilnehmer am 22. August überzeugen lassen. In der historischen Altstadt Salmünster spürt der Besucher beim Gang durch die fachwerkgesäumten Gassen, vorbei an ehemaligen Adelsitzen und der weithin sichtbaren Klosteranlage mit der imposanten Barockkirche des Baumeisters Andreas Gallasini, noch den Geist der „tapferen Frauen“. Diese retteten Salmünster mit einem beherzten Einsatz ihrer Bienenkörbe im 17. Jahrhundert vor einer schwedischen Invasion.

Die Besucher der Stadt lieben den Bad Sodener Kurpark mit seinem von farbenprächtigen Themengärten umgebenen Fontänengarten, dem erfrischenden Wasser-Barfuß-Parcour und dem Fitnesskreis, wo wetterfeste Bewegungsgeräte für neuen Schwung sorgen. Eine echte Wohltat ist der Aufenthalt in Hessens erster Totes-Meer-Salzgrotte. red

Ablauf:

7.30 Uhr: Abfahrt Mannheim-Dudenstraße

10 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer, Stadtführung „Alles begann mit einer Kuh – von der Salzsiederstadt zum Sole-Heilbad“, Verschnaufpause in Meeresklima, Schnupperbesuch in Hessens erster Totes-Meer-Salzgrotte, Zeit zur freien Verfügung

15 Uhr: Führung im Stadtteil Salmünster „Auf den Spuren der tapferen Frauen und stadtbildprägenden Frankziskanermöchen“, exklusives Orgelspiel in der Klosterkirche St. Peter und Paul

17 Uhr: Rückfahrt nach Mannheim

19 Uhr: Ankunft in Mannheim Donnerstag, 22. August 50 Euro

Mit MORGENCARD PREMIUM:

40 Euro