MORGENCARD PREMIUM

10 % Rabatt MORGENCARD PREMIUM-Inhaber sparen bei Nikolauskonzert

Bläserphilharmonie auf Spurensuche

Archivartikel

Mannheim.Johann Sebastian Bach hat nicht einen Takt für sinfonisches Blasorchester komponiert – zu seiner Zeit gab es ein solches Ensemble noch gar nicht – und doch hat er die Literatur für diese Besetzung geprägt. Im Jahr des 333. Geburtstags von Johann Sebastian Bach stellen die Mannheimer Bläserphilharmonie und ihr Dirigent Miguel Ercolino die Frage „Ist das Bach?“ und laden ihr Publikum ein, im Nikolauskonzert am 9. Dezember im Mannheimer Rosengarten nach Antworten zu suchen. Solistin des Abends ist die Sopranistin Sabine Vinke, die dem Mannheimer Publikum unter anderem durch Auftritte im Nationaltheater und dem Rosengarten bekannt sein dürfte.

Auf dem Programm stehen zum einen Bearbeitungen von Bach-Werken – gleich zu Beginn die berühmte Toccata und Fuge in d-Moll, arrangiert für großes Blasorchester, die den Zuhörer mit ihrer Klangwucht mal in den Sitz drückt, mal aus diesem heraushebt, oder später die Fugue à la Gigue. Beim Nikolauskonzert darf die Vorweihnachtsfreude nicht zu kurz kommen. Anknüpfungspunkte zu Bach finden sich für Solistin und Bläserphilharmonie auch hier reichlich. red

10 % Rabatt

Mannheimer Bläserphilharmonie – Nikolauskonzert

9. Dezember, 17 Uhr

Rosengarten, Mannheim