MORGENCARD PREMIUM

Bis zu 20 % Rabatt MORGENCARD PREMIUM-Inhaber erhalten Nachlass auf Karten für Chako, Fräulein Baumann, Kathy Kelly und Evita

Capitol brennt Programmfeuerwerk ab

Archivartikel

Mannheim.Mit „De Edle Wilde“ präsentiert Chako am 7. September im Capitol eine Comedy-Safari für Urlaubsweltmeister – natürlich wie immer: uff pälzisch. In seiner neuen Show macht er sein Publikum kurzerhand zur Reisegruppe und sich selbst zum Tourguide und Safari-Ranger. Ab geht’s also in den Busch der Pointen und Lachsalven, ins Unterholz der kulturellen Vorurteile und nationalen Stereotypen. Eine Comedy-Safari auf der Suche nach dem Edlen Wilden, der überall sein kann.

Wer kennt sie nicht, die Comedy-Kultfigur Fräulein Baumann. Diese herrlich schrullige Grande Dame, das letzte Überbleibsel der wilhelminischen Zeit, die mit ihren Erlebnissen des Alltags und den Beschwernissen des Alters stets den Nagel auf den Kopf trifft. Dr. Markus Weber, der sie darstellt, verschwindet am 29. September ganz in seiner Kunstfigur und erweckt sie mit Gestik, Mimik und der unnachahmlichen Artikulation der Sprache zum Leben, so als ob sie real lebendig wäre.

Kathy Kelly hat es getan – „Wer lacht überlebt“ ist das erste deutschsprachige Solo-Album der charismatischen Powerfrau. Ihr Album „Wer lacht überlebt“ enthält Lieder über ihr Leben, ihre tiefsten Gefühle, ihre Liebschaften und auch Lieder über ihre erste Liebe. Ein sehr persönliches und sehr emotionales Werk, welches sie am 7. Oktober im Capitol vorstellt.

Andrew Lloyd Webber und Tim Rice widmeten der auch heute noch faszinierenden und zugleich höchst umstrittenen „First Lady“ Argentiniens eines ihrer spektakulärsten Musicals. Es erzählt am 19. Oktober den Aufstieg eines einfachen Provinz-Mädchens zur Schauspielerin und in die High Society von Buenos Aires, wo sie schließlich den hohen Militär Juan Perón kennenlernt. red

Bis zu 20 % Rabatt auf den Normalpreis

Chako Habekost

7. September, 20 Uhr

Fräulein Baumann

29. September, 19 Uhr

Kathy Kelly 7. Oktober, 20 Uhr

Evita 19. Oktober, 20 Uhr

Capitol, Mannheim