Multimedia

Fotos: Private Aufnahmen lassen sich über sogenannte Microstock-Anbieter relativ einfach vermarkten

1.375644

Archivartikel

Berlin/Essen. Der Urlaub ist vorbei, die Fotos bleiben. Hunderte oder gar tausende Bilder von Stränden in Spanien oder der Rast vor der Berghütte in der Schweiz schlummern auf den Festplatten von Hobbyknipsern. Mit Hilfe des Internets könnten sie aber auch Werbeflyer schmücken, Artikel bebildern oder auf Webseiten landen.

Möglich machen das Online-Agenturen wie Fotolia (www.fotolia.de),

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2897 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00