Multimedia

Lesen Pocketbook präsentiert neue Produkte

E-Reader auf Linux-Basis

Archivartikel

Berlin.Fünf neue E-Reader zeigte Pocketbook auf der Elektronikmesse IFA in Berlin. Der Hersteller setzt dabei auf ein offenes System: Kunden können nicht nur E-Books aus dem firmeneigenen Online-Shop Bookland.net lesen, sondern auch von weiteren Anbietern. "Der Kunde kann entscheiden, wo er kaufen will", erklärte Deutschland-Chef Anatoli Loucher. Da die Software auf dem Open-Source-Betriebssystem

...
Sie sehen 37% der insgesamt 1089 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00