Multimedia

Kinotechnik Vernünftige Produkte an dreidimensionalen Filmen für zu Hause gibt es laut Experten nur auf Blu-ray

Eine Frage der Perspektive

Archivartikel

Berlin/Hamburg.Dreidimensionales Heimkino hört sich toll an. Doch welche Ausstattung braucht man dafür? Und sind die Geräte überhaupt untereinander kompatibel? Und am wichtigsten: Auf welche 3D-Technologie sollte man überhaupt setzen?

Nur wer den Schritt in die dritte Dimension sorgfältig plant, wird später mit der Investition zufrieden sein. Wer sein Heimkino 3D-fit machen will, muss sich zunächst für

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3692 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00