Multimedia

Hardware Mechanische Tastaturen für Vielschreiber

Langlebig und präzise

Archivartikel

Hamburg.Eine Tastatur ist eine Tastatur - das gilt zumindest auf den ersten Blick. Der große qualitative Unterschied zwischen Keyboards ist allerdings unsichtbar und verbirgt sich unter den Tasten, berichtet "Computerbild.de". Bei der Mehrzahl der angebotenen Tastaturen befindet sich unter jeder Taste eine kleine Gummi- oder Silikonkuppel (Rubberdome), die beim Herunterdrücken einen Impuls auslöst und dann wieder hochspringt. Es gibt aber auch sogenannte mechanische Tastaturen, bei denen unter den Tasten Schalter mit Metallfeder (Switch) sitzen.

Meist nicht unter 50 Euro

Diese Federn sorgen für ein gleichbleibendes Tippgefühl, sind präziser und langlebiger als die Rubberdome-Lösungen. Aus dem Grund sind sie bei Vielschreibern und Gamern beliebt. Mechanische Tastaturen sind aber meist nicht unter 50 Euro zu haben. Dafür bieten sie aber auch noch weitere Vorteile: Es lassen sich zum einen mehrere Tasten gleichzeitig betätigen (Key Rollover), ohne dass eine Eingabeinformation verloren geht.

Zum anderen reagieren mechanische Tastaturen dank aufwendigerer Schaltungen auch dann normal, wenn nahe beieinanderliegende Tasten gleichzeitig gedrückt werden. Bei Rubberdome-Keyboards kann es wegen der in Steuereinheiten zusammengefassten Tasten dagegen vorkommen, dass sie bei Kombinationen nur langsam oder gar nicht reagieren. tmn