MVV

Energie

MVV geht gegen Vattenfall vor

Archivartikel

Mannheim.Die MVV Energie hat vor dem Mannheimer Landgericht eine einstweilige Verfügung gegen die Vattenfall Europe Sales GmbH erwirkt. Wie der Mannheimer Energieversorger am Dienstag mitteilte, geht es dabei um unzulässige Aussagen im Rahmen von Haustür-Vertriebsaktivitäten. Demnach ist es nicht zulässig, Verbraucher an der Haus- oder Wohnungstür anzusprechen, ohne bereits zu Beginn mitzuteilen, welchen Zweck der Besuch hat und für welches Unternehmen der Werber tätig ist. In dem Fall hatte der Werber nach Angaben der MVV mit der Behauptung von Preissenkungen bei Strom und Gas Daten von MVV-Kunden abgefragt, um sie für einen Vertragswechsel zu verwenden, ohne dies offenzulegen. Dieses Vorgehen hat das Landgericht untersagt. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig.