MVV

Vorwürfe Chef einer Tochterfirma soll bei Burschenschaft strittige Rolle gespielt haben

Nach "Hitlergruß"-Vorfall: Chef einer MVV-Tochtergesellschaft freigestellt

Archivartikel

Mannheim/Heidelberg.Die Heidelberger Burschenschaft Normannia genießt spätestens seit einem mutmaßlich antisemitischen Vorfall in ihrem Haus in der Nähe des Heidelberger Schlosses einen sehr zweifelhaften Ruf. Ende August erstattete ein 25 Jahre alter Student Anzeige bei der

...

Sie sehen 8% der insgesamt 3248 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema