Nationalmannschaft

WM-Aufarbeitung Joachim Löw gibt eigene Fehler beim Turnier in Russland zu, will aber an seinem Stil grundsätzlich festhalten

Bundestrainer auf Bewährung

Archivartikel

München.Joachim Löw bekannte sich erst mit großer Demut schuldig für das WM-Debakel, aber die Bewährung als Bundestrainer will er mit großer Tatkraft und auf seine Art nutzen. „Wir knicken deswegen nicht ein“, sagte der entzauberte Weltmeistercoach gestern in der mit 108 Minuten längsten Pressekonferenz in der Geschichte der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Es gehe ihm „gut“, versicherte der

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3750 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema