Nationalmannschaft

Fußball Vier Tage nach Özils Rassismus-Anklage meldet sich der angezählte DFB-Präsident zu Wort

Grindels halbherzige Antwort

Archivartikel

Frankfurt.Reinhard Grindel kann reden. Als Journalist hat er das bewiesen, als CDU-Bundestagsabgeordneter für Rotenburg an der Wümme und Umland und als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes. Doch seit Tagen hat er seine rhetorischen Fähigkeiten nicht mehr bewiesen. In der Öffentlichkeit hat er jedenfalls nicht mehr gesprochen. Gestern äußerte er sich nun erstmals seit den Attacken des mittlerweile

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3680 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema