Nationalmannschaft

Fußball Bundestrainer stellt sich hinter Ilkay Gündogan und Mesut Özil / Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von Situation, „die zu Missverständnissen einlud“

„Ich glaube, es ist eine Lehre für sie“

Archivartikel

Dortmund.Joachim Löw hat alle Spekulationen über einen WM-Rauswurf von Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit wenigen Worten beendet. „Selbstverständlich nicht. Daran habe ich nicht gedacht. Zu keiner Sekunde!“ Das Duo wegen des umstrittenen Treffens mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nicht für die WM in Russland zu berufen, kam für den Bundestrainer nicht infrage. Und doch war die

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2795 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema