Nationalmannschaft

Fußball U-21-Nationaltrainer kritisiert Versäumnisse in der Nachwuchsarbeit

Kuntz sieht „Tal“ bei Talenten

Archivartikel

Ingolstadt.U-21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat auf Versäumnisse in der Nachwuchsarbeit im deutschen Fußball hingewiesen. „Wir sind zu stark den Trends der Topmannschaften hinterhergelaufen. Ballbesitzfußball, spielender Mittelstürmer, hängende Neun. Dabei haben wir Basics vergessen. Zweikämpfe führen, Flanken schlagen, im „Eins gegen eins“ bestehen. Beidfüßigkeit, Tempodribbling und Wachsamkeit – das

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1783 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema