Nationalmannschaft

Fußball Bayern-Stürmer erklärt sich WM-Ausbootung durch den Bundestrainer mit seiner offenen Art

Sandro Wagner bleibt sich treu

Archivartikel

München.Erst Tränen, dann der erwartbare Trotz: Nach der Nicht-Nominierung für die Fußball-WM in Russland hat Bayern-Stürmer Sandro Wagner seinen Ruf als unangepasster Profi untermauert. Beim Training am Tag der Verkündung zeigte der weinende Wagner Gefühle, am späten Abend aber klare Kante: Er trete sofort aus der Nationalelf zurück, sagte Wagner der „Bild“. „Ernst nehmen kann ich das natürlich

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2949 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00