Nationalmannschaft

Fußball Bayern-Stürmer betont gutes Verhältnis zu Bundestrainer Joachim Löw

Thomas Müller bleibt gelassen

Archivartikel

Berlin.Fußball-Nationalspieler Thomas Müller hat Verständnis dafür gezeigt, dass er im Nations-League-Spiel in Frankreich (1:2) nicht in der Startelf der DFB-Auswahl stand. „Es geht immer darum, das Spiel auf die gegnerische Mannschaft zuzuschneiden und das richtige System dafür zu wählen. An sich ist das gegen Frankreich auch sehr gut aufgegangen“, sagte der Profi vom deutschen Rekordmeister Bayern

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1843 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00