Nationalmannschaft

Fußball 4:1-Erfolg über Moldau/ Am Dienstag gegen Belgien

U 21 wieder Spitzenreiter

Archivartikel

Wiesbaden.Die deutsche U 21 hat sich beim geglückten Neustart für den Qualifkations-Gipfel gegen Belgien warmgeschossen. Im ersten Länderspiel nach fast zehn Monaten Pause eroberte die Auswahl von Fußball-Nationaltrainer Stefan Kuntz am Donnerstag in Wiesbaden durch das 4:1 (1:0) gegen Moldau wieder die Tabellenspitze. Mergim Berisha (10. Minute), Lukas Nmecha (62./Foulelfmeter), Nico Schlotterbeck (74.) und Florian Krüger (79.) sorgen mit ihren Toren im Geisterspiel dafür, dass Deutschland das Spitzenspiel als Tabellenführer angeht. Carastoian Artiom (84.) traf für Moldau.

Der EM-Zweite Deutschland verpasste einen noch höheren Erfolg. Nach überzeugendem Beginn haperte es zwischenzeitlich an Abschlussstärke, Präzision und Tempo, doch am Ende drückte sich die große Überlegenheit dann doch wieder in Toren aus. Die Belgier werden am Dienstag aber ein stärkerer Gegner sein als Schlusslicht Moldau und Unkonzentriertheiten wohl härter bestrafen.

Gegen Belgien kann am fünften von acht Spieltagen eine Vorentscheidung im Kampf um das EM-Ticket fallen. Als Gruppensieger würde sich die deutsche Mannschaft direkt für die EM 2021 in Ungarn und Slowenien qualizieren, ansonsten droht ein Umweg. Die DFB-Elf ist gewarnt: Im November verlor sie in Freiburg mit 2:3.