Nationaltheater

Kritik vor Ort Das Nationaltheater eröffnet die Opernsaison mit Hans Thomallas Wedekind-Adaption „Dark Spring“ – ein düsterer Abend, der dennoch fasziniert

Denn sie wissen nicht, was sie tun sollen

Vielleicht tanzt er immer noch. Zu fast psychedelischen Klängen schwingt Moritz in Zeitlupe die Hüften, lässt Arme kreisen und wirkt wie in Trance. Er ist tot. Im Tod erst trifft er auf das Glück, sein zu können, was er sein muss: ein Homosexueller mit Neigung zu Frauenklamotten. Pinkes Glitzerkleid. Blonde Mähne. High Heels. Lipstick. Der Rest: große Depression. Für Wendla, Ilse und Melchior,

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5339 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema