Nationaltheater

Schillertage Die neu gebildete „Stadt-Jury“ beurteilt Festivalproduktionen teils sehr kritisch

Die „vierte Wand“ spricht

Man hätte Lobhudeleien erwarten können. Oder einfach ein paar Freundlichkeiten mit höchstens einer Prise Kritik. Aber es kommt anders. Die erstmals vom Nationaltheater gebildete „Stadt-Jury“ urteilt bemerkenswert offen und keineswegs immer positiv über die 20. Internationalen Schillertage. Und sie bekundet, dass sie weiter dem Publikum eine Stimme geben will.

Ein Summen, erst

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4155 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema