Nationaltheater

Reportage Das Nationaltheater wird bei seiner Reise nach Bydgoszcz in Polen mit dem „Hercules“ gefeiert

Ein Triumph mit Suchtgefahr

Manche Geschichten schreibt das pralle Leben selbst. Bydgoszcz, strahlend blauer Himmel, 20 Grad. Am Ufer eines Nebenarms der Brahe in der schmucken Altstadt spielt ein Akkordeonist. Die Szene spielt in einem typischen Restaurant mit polnischen Spezialitäten. Enten schnattern vorüber. Geschirr klappert. Menschen lachen. Jetzt spielt der Mann „Wenn ich einmal reich wär’“ aus „Anatevka“. Die

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4981 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema