Nationaltheater

Videoinstallation Mats Staubs Arbeit übers Erwachsenwerden

Geschichte gespiegelt

Es sind anrührende, humorvolle, bewegende Geschichten, welche die Porträtierten mit dem Schweizer Mats Staub geteilt haben, dessen Videoinstallation „21 – Erinnerungen ans Erwachsenwerden“ Schauspielintendant Christian Holtzhauer im Beisein des Künstlers im Nationaltheater eröffnet hat. Wie im Fall von Herrn Eerland, der von einer Verlobungsreise in das von Studentenunruhen aufgewühlte Paris

...

Sie sehen 49% der insgesamt 820 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00