Nationaltheater

Musiktheater Der Festliche Opernabend mit „Don Giovanni“ gerät fürs Nationaltheater zum Erfolg, obwohl die Inszenierung reichlich albern bleibt

Kavalierbariton packt die Schlüpfer aus

Es gibt ihn also doch noch an diesem festlichen Abend, den Moment, in dem die Dimensionen aufgehoben werden, in dem Zeit und Ort plötzlich keine Rolle mehr spielen, weil der Zauber des Theaters greift und sie in Luft auflöst. Im Täuschungsduett des zweiten Aktes dieses „Don Giovannis“ ist er gekommen. Wenn Elvira sich mit „Ah taci, ingiusto core!“ (Steh still, ungerechtes Herz) auf dem Balkon

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3146 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00