Neckarau

Neckarau Forum Neckarau gibt Bürgerstadtplan heraus / Handliches Format / Kostenloses Angebot

Faires Miteinander auf Straßen fördern

Archivartikel

„Was macht denn der auf dem Gehweg?“ oder: „Halt, mehr Abstand, nicht so eng an mir vorbei!“: Das sind Gedanken, die vielen Verkehrsteilnehmern in alltägliche Situationen in den Sinn kommen. Das Verkehrsforum Neckarau hat mit finanzieller Unterstützung des Bezirksbeirates einen Bürgerstadtplan Neckarau herausgegeben.

Er gibt viele Tipps zum verträglichen Miteinander der Verkehrsteilnehmer. So sind die wichtigsten Verkehrsregeln in Tempo-30-Zonen, Fahrradstraßen und Verkehrsberuhigten Bereichen („Spielstraßen“) zusammenfasst, ebenso viele Maßgaben, die jeder in seiner Rolle als Fußgänger, als Radfahrer oder Autofahrer beachten sollte.

Kombiniert sind diese Informationen mit einem Auszug aus dem Bürgerstadtplan Mannheim, speziell für den Stadtbezirk Neckarau mit den angrenzenden Bezirken. Viele nützliche Informationen sind in dem übersichtlichen und praktischen Stadtplanausschnitt eingearbeitet.

„Konfliktpotential im Straßenverkehr gibt es immer wieder, gerade bei beschränktem Platzangebot im eng bebauten Neckarau“, so Markus Rebmann, Sprecher des Verkehrsforums Neckarau: „Wir alle sind auf Neckarauer Straßen unterwegs, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Und mehr Sicherheit geht nur mit einem rücksichtsvollen Miteinander! Auch mal nicht auf seine Vorfahrt bestehen, auch mal ein Lächeln und ein freundliches Danke, wenn ein anderer das Tempo drosselt und einen vorbeilässt.“

Handliches Format

Der Bürgerstadtplan im handlichen A6-Format liegt kostenlos in vielen Geschäften und öffentlichen Einrichtungen wie beim Bürgerdienst Neckarau und in der Wilhelm-Wundt-Bücherei aus.

Im Verkehrsforum Neckarau arbeiten der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), die Lokale Agenda 21 MA-Neckarau, der Verkehrsclub Deutschland (VCD) sowie interessierte Bürger zusammen und wollen für mehr umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität im Stadtteil werben. Das Forum trifft sich alle zwei Monate zu öffentlichen Sitzungen. Die Termine und die Arbeitsergebnisse des Verkehrsforums sind auch im Internet verfügbar.

Auf den Seiten der Lokalen Agenda 21 MA-Neckarau (www.neckarau.21) und des VCD Rhein-Neckar (www.vcd.org/rhein-neckar) sind zahlreiche aktuelle Informationen zu finden. Für Rückfragen steht Markus Rebmann, Sprecher des Verkehrsforums, unter der Telefonnummer 0151/2 914 11 47 zur Verfügung. mai