Neckarau

Neckarau Freizeitschule bietet neue Kurse und Ferienprogramme an / Grundlagen von Anthroposophie

Maltechniken oder Tanzen lernen

Archivartikel

Bei einem Hobby etwas dazulernen oder Erholung und Abwechslung vom Alltag finden: Die Freizeitschule hat ein vielfältiges Programm an Kursen, Aktivitäten und Feriengestaltungen zusammengestellt. Basierend auf den Grundlagen von Anthroposophie und Waldorfpädagogik, bieten die Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen Neues, laden regelmäßig in das Theater an der FreiZeitSchule ein und betreiben eine Kindertagesstätte für drei- bis 14-jährige Kinder.

„Der künstlerische Aspekt ist in allen Angeboten sehr wichtig. So schätzen unsere großen und kleinen Besucher die Mal-, Bildhauer- und Tanzkurse ebenso wie die Töpfer-, Schmiede-, Näh- und Filzangebote“, wie Künstlerin- und Kursleiterin Heike Wiggers versichert.

Beispielsweise bietet sie im Bereich der Malkurse in diesem Semester als Thema „Draußen – vor der Tür .... oder ganz weit weg“ an. Unter Berücksichtigung verschiedener Mal-Techniken entstehen Bilder mit unterschiedlicher Atmosphäre.

In ihren Kursen ermutigt Wiggers zu malerischem Freiraum und zu Eigensinn: „Mit Wertschätzung und Anregungen unterstützte ich die Teilnehmer, das eigene Bild zu finden. Malen, Erfinden, Verwerfen und Wagen – mit Freude am Tun und einem Cappuccino zwischendurch darf jeder gespannt sein auf das, was das fertige Bild erzählt.“

Mal-Kurse bei Heike Wiggers werden auf der Homepage der Freizeitschule angeboten unter www.freizeitschule.de und auf der Homepage der Künstlerin unter www.malkurse-neustadt.de.

Das neue Herbstsemester beginnt am Montag, 16. September 2019. mai